HOME | KONTAKT | IMPRESSUM
Über uns | Veranstaltungen | Berichte | Mitglieder | Fotoserien| Infos/Aktuelles

Veranstaltungen im 2. Halbjahr 2005

Bei unserem ersten Vortrag im August 2005 hatte Herr Wolfgang Lißeck, aus Essen, uns seine Erkenntnisse über den Maya-Kalender, dem Tzolkin“ vorgestellt. Insbesondere hatte er den etwa 25 Teilnehmer an diesem Abend die Verbindung des Maya-Kalender und seine Bezüge zu den Kosmischen Zyklen mit dem erneuten Wechsel in 2012 und zur spirituellen Astrologie vorgestellt.
Im September 2005 hatten wir im Westfalenpark Dortmund das Ziel unserer Exkursion. Herr Reiner Padligur stellte uns die von Ihm bestimmten Tiefbrunnen vor. Die Mutungsergebnisse an den Bohrpunkten der etwa 15 Teilnehmer der Exkursion konnten anschließend jeweils vor Ort mit seinen Untersuchungsergebnissen und den Ergebnissen der Brunnenbohrung überprüft und kontrolliert werden. Einige Teilnehmer konnten dabei mit den objektiven Ergebnisse der Bohrung ebenfalls eindrucksvoll ihrer Mutungsergebnisse bestätigt bekommen. Außerdem wurde zwischendurch an der „Pfingstquelle“ im Westfalenpark auch noch eine positive rechtsdrehende echte Quelle erkundet. Am Schluss genossen wir alle noch das sonnige Herbstwetter beim gemütlichen Gruppenaustausch in der Turmgastronomie im schönen Westfalenpark.
Bei unseren zweiten Vortagsabend im November 2005 hatten wir dann Herr Hans-Joachim Böhe, aus Hagen, uns seine Erfahrungen und Erkenntnisse über die Megalithenbauten der Vorzeit vorgestellt. Neben vielen eindrucksvollen Fotos seines über 20jährigen Recherche gab er, neben einer sachlichen Kritik an den offiziellen archelogischen Deutungsversionen, dabei auch interessante Details und Hintergründe über die Frage nach dem Warum und Wofür dieser riesigen Steinbauten. Die von ihm festgestellten Bezüge, zu einer Transport- und Transmittlerfunktion dieser Steinbauten für eine kosmische Wesensart, waren dabei sehr eindrucksvoll.