HOME | KONTAKT | IMPRESSUM
Über uns | Veranstaltungen | Berichte | Mitglieder | Fotoserien| Infos/Aktuelles

Veranstaltungen im 1. Halbjahr 2017

Bei unserem ersten Vortrag im 1. Halbjahr 2017 hatte am ersten Vortragsabend uns der Heilpraktiker und Huna- bzw. Lomi-Praktizierende Herr Rainer Miketta, aus Hagen-Hohenlimburg „Die 7 Prinzipien des Huna“ vorgestellt. Er stellte uns dabei die chamanistische Tradition der Ureinwohner von Hawii vor, die seit Beginn der Christianisierung verboten war und erst seit den 40er/50er Jahren des letzten Jahrhundert wieder gefördert und populärer wurde. Huna ist dabei nicht nur eine Heilmethode, sondern beinhaltet vor allem eine spirituelle Philosophie, die auch als ganzheitliche Lebensweisheit beschrieben werden kann.

Bei angenehmem Frühsommerwetter besuchten wir Ende Mai die Düvelsteene und den Freistuhl Sölling in der Hohen Mark bei Heiden. Zu der Exkursion, die von Reiner Padligur vorbereitet war, kamen leider nur 8 Teilnehmer. Aber mit guter Stimmung und mit viel radiästhetischen Elan haben wir dann gemeinsam den ehemaligen Freistuhl und die Düvelsteene, das älteste Großsteingrab in der Region, erkundet.


Da der geplante Referenz kurzfristig krank war hatte bei unserem 2.Vortragsabend, am 28.06.2017, Reiner Padligur das Thema: „Landschaftsgeomantie mit Feng Shui - Über die Bedeutung der Berg- und Wasserdrachen“ vorgestellt. Bei seinem Vortrag ging es um den Einfluss und die Bedeutung der Landschaft auf den Menschen, weshalb zu Beginn der Siedlungsgeschichte Orte oft für besondere Kultplätze und Siedlungsstandorte ausgewählt worden sind. Dabei geht es unter anderem auch um die Qualitäten der Berg- und Wasserdrachen und den radiästhetischen Kraftorten in der Landschaftsgeomantie. Beispielhaft wurden dabei von ihm auch die Besonderheiten von Witten und Essen-Werden vorgestellt.